AktuellesAus der Region

Die Jusos in der Region Ostwestfalen-Lippe stellen sich neu auf

Am vergangenen Samstag sind die Jusos aus der Region OWL in Minden zu ihrer ordentlichen Regionalkonferenz zusammengekommen. Auf der Tagesordnung stand neben der Antragsberatung auch die Wahl des Juso-Regionalvorstandes für die kommenden zwei Jahre.

Nach 6 Jahren trat Micha Heitkamp aus dem Juso-Kreisverband Minden nicht wieder bei der Vorsitzendenwahl an. Ihm folgt der Paderborner Christopher Stange. Stange hat die Jusos aus der Region in den vergangenen knapp 2 Jahren im Juso-Landesvorstand vertreten.

Stange wird mit einen komplett neuen Vorstandsteam in die kommenden 2 Jahre gehen, denn alle bisherigen Stellvertreter kandidierten nicht für eine zweite Amtszeit. Zu den stellv. Vorsitzenden wurden gewählt: Henri Bögeholz (KV Lippe), Sanja Angelina Deppendorf (KV Minden-Lübbecke), Alena Scholz (KV Gütersloh), Imke Schröder (KV Herford) und Tim Vollert (KV Höxter).

Inhaltlich ging es u.a. Konsequenzen aus dem Corona-Ausbruch bei Tönnies, den Plänen des hessischen Kalihestellers K+S die Salzeinleitung in die Werra/Weser von 2021 an bis 2027 zu erhöhen und um einen früheren Kohleausstieg.

Foto v.l.: Micha Heitkamp und Christopher Stange

Mehr zum Thema:
Bericht des Mindener Tageblatts vom 07.07.2020