Aktuelles

„Seehofer darf nicht im Amt bleiben“

Veröffentlicht

Die Jusos in der Region Ostwestfalen-Lippe zeigen sich entsetzt von den Äußerungen Horst Seehofers, Migration sei „die Mutter aller politischen Probleme“. Micha Heitkamp, Vorsitzender der Jusos OWL dazu: „Seehofers Äußerung greift alle Menschen in unserer Gesellschaft an, die eine Migrationsgeschichte haben. Viele Menschen sind gerade verunsichert. Aber statt die Gesellschaft zusammenzuhalten, spaltet der Innenminister lieber“.

Für die Jusos OWL ist klar, dass Seehofer als Innenminister untragbar geworden ist. „Das geht ja schon seit Monaten so“, beklagt Micha Heitkamp, der auch für die OWL-SPD als Kandidat für die Europa-Wahl nominiert ist. Seehofer spiele aus wahltaktischen Gründen nicht nur mit dem Bestand der Regierung, sondern auch mit dem Zusammenhalt der Gesellschaft. Seehofer dürfe deshalb nicht weiter in seinem Amt als Innenminister bleiben.